Kostenlose Rufnummer:
0800-666001
Autohuur Podgorica Car rental Podgorica Mietwagen Podgorica Autohuur Podgorica Biluthyrning Podgorica Location de voitures Podgorica Alquiler de coches Podgorica Autonoleggio Podgorica Billeje Podgorica Bilutleie Podgorica Autovuokraamo Podgorica Aluguer de carros Podgorica Wypożyczalnia samochodów Podgorica Autovermietung Podgorica Mietauto Podgorica
Mietauto Podgorica

Mietauto Podgorica

Startseite > Mietauto Montenegro

EasyTerra Mietauto Podgorica ist ein unabhängiges Unternehmen, das Leihwagen in Podgorica anbietet. In unserem System werden die Preise bekannter Mietwagen-Unternehmen miteinander verglichen. So wird gewährleistet, dass Kunden überall günstige Leihwagen mieten können.

Wo möchten Sie ein Auto mieten?

Soll die Rückgabe in einem anderen Ort erfolgen?

Wo möchten Sie das Mietauto zurückgeben?

Abholungsdatum
um
Rückgabedatum
um
Suchen
Große Anbieter. Jetzt vergleichen & sparen!

Standorte in Podgorica

EasyTerra Mietauto Podgorica bietet einen Preisvergleich der folgenden Leihwagen-Unternehmen-Standorte:

Sollten Sie ein Mietauto in Montenegro suchen, aber in einer anderen Stadt als Podgorica, so besuchen Sie bitte unsere Mietauto Montenegro Webseite, wo Sie Leihwagen in Montenegro reservieren können.

Lokale Informationen für Podgorica

Leihwagen Podgorica
Leihwagen Podgorica

Einführung

Podgorica ist die Hauptstadt von Montenegro. Der Name bedeutet 'unter dem kleinen Hügel', ein Verweis auf die Hügel hauptsächlich nördlich der Stadt. Als Montenegro noch ein Teil von Jugoslawien war, wurde die Stadt Titograd genannt, nach dem ehemaligen jugoslawischen Diktator Tito.

Bevölkerung

Die Stadt hat über 150.000 Einwohner, mehr als ein Viertel der gesamten Bevölkerung von Montenegro.

Lage

Podgorica ist zentral in Montenegro gelegen, am Zusammenfluss der Flüsse Ribnica und Morača. Die montenegrinische Stadt ist auch von einer Menge Wasser umgeben: die Flüsse Zeta, Cijevna, Sitnica und Mareza, und dem See Skadar. Die Stadt liegt an den Ausläufern des Gorica Hügels (nach dem die Stadt benannt worden ist). Andere Hügel in der Umgebung, hauptsächlich nördlich der Stadt, sind Malo brdo, Velje brdo, Ljubović und Čardak.

Wirtschaft

Während der jugoslavischen Herrschaft wurde eine Menge Schwerindustrie in die Stadt gebracht. Nach dem Fall der jugoslawischen Föderation hatten viele dieser Fabriken eine harte Zeit und einige mussten sogar schließen. Zwei der größten Fabriken, die übrig blieben, sind die Aluminiumhütte KAP und AD Plantaže, ein Wein- und Schnapsunternehmen. Andere wachsende Wirtschaftsektoren sind Finanzdienstleistungen, Telekommunikation und Bauwesen.

Flughäfen

Der Flughafen von Podgorica liegt zehn Kilometer südlich der Innenstadt. Der Flughafen Podgorica ist leicht mit dem Mietauto zu erreichen. Vom Stadtzentrum aus folgen Sie der E-65 nach Süden. Die Ausfahrt zum Flughafen ist direkt hinter der Aluminiumhütte. Die Route zum Flughafen ist eindeutig ausgeschildert.

Öffentliche Verkehrsmittel

Der öffentliche Verkehr in Podgorica besteht aus Buslinien, die von verschiedenen, privaten Unternehmen genutzt werden. Die heimische Bevölkerung bevorzugt die Nutzung von Taxitransportern, die schneller und nicht viel teurer sind.

Verkehr und Parken

Es ist nicht schwer, sich in Podgorica mit dem Mietauto zu orientieren. Die Stadt hat ein gleichmäßiges Straßenbild und die Straßen sind im annehmbaren bis guten Zustand. Die Beschilderung jedoch lässt zu wünschen übrig. Im Stadtzentrum müssen Sie für das Parken auf der Straße bezahlen. Die Verkehrspolizei von Podgorica schleppt Autos, die das Parklimit überschritten haben oder an einer falschen Stelle geparkt wurden, sofort ab!

Hotels

Es gibt ein angemessenes Angebot an Unterkünften in und um Podgorica. Entlang der Hauptverkehrsstraßen am Rande der Stadt finden Sie viele billige Hotels. Luxuriösere Unterkünfte können Sie im Stadtzentrum finden. Generell müssen Sie in Podgorica Ihr Hotelzimmer nicht lange Zeit im Voraus reservieren.

Externe Quellen

Für mehr Informationen über Podgorica empfehlen wir Google und die folgenden Quellen: