Kostenlose Rufnummer:
☎ +49 89 244473 702 (International)
Autohuur Bonaire Car rental Bonaire Mietwagen Bonaire Autohuur Bonaire Biluthyrning Bonaire Location de voitures Bonaire Alquiler de coches Bonaire Autonoleggio Bonaire Billeje Bonaire Bilutleie Bonaire Autovuokraamo Bonaire Aluguer de carros Bonaire Wypożyczalnia samochodów Bonaire Autovermietung Bonaire Mietauto Bonaire
Mietauto Bonaire

Mietauto Bonaire

Startseite

EasyTerra Mietauto Bonaire ist ein unabhängiges Unternehmen. In unserem System werden die Preise bekannter Mietwagen-Unternehmen miteinander verglichen. So wird gewährleistet, dass Kunden überall günstige Leihwagen mieten können.

Wo möchten Sie ein Auto mieten?

Soll die Rückgabe in einem anderen Ort erfolgen?

Wo möchten Sie das Mietauto zurückgeben?

Abholungsdatum
um
Rückgabedatum
um
Suchen
Große Anbieter. Jetzt vergleichen & sparen!

Städte in Bonaire

EasyTerra Mietauto Bonaire bietet einen Preisvergleich für Leihwagen-Unternehmen in diesen Städten:

Lokale Informationen für Bonaire

Leihwagen Bonaire
Leihwagen Bonaire

Einführung

Bonaire ist eine der so genannten ABC-Inseln: (Aruba, Bonaire und Curaçao), und gehört zu den Niederländischen Antillen, die wiederum zum Königreich der Niederlande gehören. Im Vergleich mit Aruba und Curaçao ist Bonaire eher eine ruhige Insel, ein Paradies für Taucher, Windsurfer und Naturfreunde. Jährlich fahren etwa 70.000 Touristen auf die Insel. Die meisten Touristen sind Amerikaner und Niederländer.

Bevölkerung

Auf Bonaire wohnen nur 15.000 Menschen. De meisten Bewohner wohnen in der Hauptstadt Kralendijk. Die übrigens nicht die älteste Siedlung auf der Insel ist, sondern Rincón. Die Gemeinsprache ist Papiamento, eine Mischung aus Niederländisch, Englisch, Spanisch und Portugiesisch. Fast ein jeder spricht auch Englisch.

Lage

Bonaire liegt etwa 75 Kilometer nördlich der Küste von Venezuela. Die Insel ist 38 Kilometer lang und an der breitesten Stelle 11 Kilometer breit. Vor der Küste bei Kralendijk liegt das Inselchen Klein Bonaire, das begrünt ist mit kleinen Sträuchern und Kakteen. Auf dieser kleinen Insel wachsen mindestens 76 Pflanzenarten und gibt es 55 Tierarten. Ein wunderschönes Korallenriff umgibt die kleine Insel. Seit 2001 ist Klein Bonaire ein gesetzlich geschütztes Naturgebiet.

Wirtschaft

Der Tourismus ist die wichtigste Einnahmequelle auf Bonaire. Auch der Bausektor, der infolge des Tourismus einen Aufschwung erlebt, boomt durch den Bau neuer Hotels und die Verbesserung der Infrastruktur. Auch wird Salz gewonnen, wobei der Hafen die bedeutende Rolle für den Export des Salzes übernimmt. Jährlich legen zahlreiche Kreuzfahrtschiffe den Hafen von Bonaire an.

Flughäfen

Der Flughafen, Flamingo International Airport, liegt vier Kilometer südlich der Hauptstadt Kralendijk.
Von hier gibt es Direktverbindungen mit Aruba und Curaçao, und den Vereinigten Staaten (Houston), sowie Venezuela, Ecuador, Peru, Jamaika, Puerto Rico und den Niederlanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Taxis sind das einzige öffentliche Verkehrsmittel auf Bonaire. In der Hauptstadt Kralendijk wird man leicht ein Taxi bekommen können. Außerhalb der Stadt wird es schwieriger sein.
Es gibt weder Fährverbindungen zwischen Bonaire und den anderen Inseln der Antillen, noch nach Venezuela.

Verkehrs- und Parksituation

Bonaire ist eine kleine Insel, aber zu groß, um zu Fuß zu erkunden. Ein Mietwagen ist daher sehr geeignet, die Insel zu durchstreifen. Die Straßen sind in gutem Zustand. Sollten Sie jedoch beabsichtigen, den Nationalpark Washington Slagbaai zu besuchen, wäre ein Allradantrieb sehr empfehlenswert.

Hotels

Es gibt ein großes Angebot an Unterkünften auf Bonaire. Wirklich große Hotels werden Sie auf Bonaire nicht finden. Das größte Hotel hat 93 Zimmer. Neben den Hotels und Ressorts gibt es auch Möglichkeiten, um eine Villa oder Appartement zu mieten. Die Insel ist ein sehr beliebtes Ferienziel. Damit Sie im Hotel oder Villa Ihrer Wahl übernachten können, sollten Sie rechtzeitig reservieren.

Externe Quellen

Um mehr Informationen über Bonaire zu erhalten, bieten wir Ihnen, außer Suchen mit Google, auch die nachfolgenden Informationsquellen an: